Weblinks/Verwandte Seiten
18.11.2021, 10:09
In vielen Kunstausstellungen geht es um Bilder, Skulpturen und Installationen im Raum. Bei Olafur Eliasson geht es um mehr: um das Innen und das Aussen. Im Haus der Beyeler-Fondation in Riehen bei Basel hat er das radikal umgesetzt: Fenster entfernt, Türen entfernt und den Teich vor dem Gebäude ins Innere geflutet. Entstanden ist eine surreale aber doch extrem nahe gehende Gefühlswelt. Was ist, wenn? … Offene Blicke, und Menschen, die sich als Gemeinschaft fühlen – obwohl nur wenig und das meiste davon im Flüsterton gesprochen wurde.
18.04.2021, 18:15
Das Tempo der Zeit scheint immer schneller zu werden. Änderungen werden schon morgen obsolet. Neue Versionen müssen berücksichtigt werden. Mehr Effizienz wird versprochen und mehr Aufwand ist das Resultat. Es scheint, als sei kein Sinn mehr zwingend.
07.04.2021, 14:57
Was immer Kunst können muss, ist dies: Assoziationen wecken. Spannend wird es, wenn das gleiche Kunstobjekt verschiedene Gedanken und Gefühle auslöst. Mit dem «Konnektor-Suit» von Clarina Bezzola kam ich vor 20 Jahren erstmals in Kontakt. Er gehört in die Kunst-Edition von Heads. Über mehrere Jahre kamen in der Edition/Heads jedes Jahr neue Künstler zum Zug, welche ein Werk in einer Auflage von 81 Exemplaren nach freiem Ermessen realisieren durften.
17.03.2021, 15:30
Vom Kleinsten auf das Nächstgrößere zu schließen, das mag ja noch einleuchtend sein. Doch die nächste und die übernächste Ebene bereits zu überblicken, dafür wird es mehr als ein Menschenleben brauchen.
15.12.2020, 10:48
Vergessen können ist manchmal etwas Schönes. Dieses Gedicht und den Clip dazu hatte ich fast vergessen. Entstanden ist das Ganze Mitte Juli 2020. In einer Lebenssituation, wo man nicht einfach weitermachen kann wie bisher. Weil der Körper nicht mehr wollte, wie er sollte. Mit Blut im Urin und mit einem Blasenverschluss an der Anmeldung im Spital zu sitzen – nicht wissen, was nun folgt…
30.11.2020, 10:45
Es wirkt alles so falsch: die Lockvogel-Angebote, die Black-Friday-Schaufenster, die «Sale»-Plakate. Und Corona! Wie lange braucht es, bis die Blase platzt? Und: Kommt ein neues Bewusstsein erst, wenn eine Bewusstlosigkeit vorausgegangen ist? Shopping-Blasen …
12.10.2020, 11:33
Was in den Nächten an einem Kohlenmeiler vor sich geht – ich wollte es schon lange einmal selbst erleben. Die Magie der chemischen Verwandlung: sie zeigt sich in Rauchfahnen, lässt sich an der Wärme spüren, lässt sich riechen. Und sie hat eine Geschichte, die bis in die Mythen reicht.
10.08.2020, 11:34
Gewalt entsteht aus Verzweiflung, aus Angst, aus überkochender Wut. Manchmal habe ich ein bedrückendes Gefühl, dass weltweit die Stimmung derart aufgeheizt ist, dass sie sich an kleinsten Funken entzünden kann. Da kann nur ein Weg herausführen: der zum eigenen Bewusstsein, zum eigenen Sein, zur eigenen Bestimmung…
25.06.2020, 17:18
Der Tod eines Vogels ist nichts Besonderes. Täglich sterben Tausende von Vögeln. Genauso wäre es mit den Menschen. Auch jetzt mit Covid-19 sterben täglich Tausende von Menschen. Doch was geht einem wirklich nahe? – Meistens das, was direkt vor der eigenen Türe passiert…
17.03.2020, 16:40
Wenn wir meinen, wir seien die höchste Kultur auf diesem Planeten. Wenn wir glauben, vor uns hätten nur weniger intelligente Wesen gelebt. Wenn wir glauben, wir könnten den Planeten beherrschen ohne auf ihn zu achten. Dann könnten wir uns sehr täuschen. Es wird nächste Generationen brauchen – in Tausenden Jahren vielleicht.
03.03.2020, 08:46
Wir alle sind Individuen. Wir alle sind Teil einer Umwelt. Und die Umwelt ist in uns. Wo aber sind diese Grenzen, die wir täglich spüren – oder uns selbst setzen? Es wäre an der Zeit, einige Grenzen wieder neu zu betrachten.
27.12.2019, 18:06
Es ist zerbrechlich, wie so Vieles: das Erinnerungsvermögen. Es kann täuschen wie ein Traum gleich nach dem Erwachen. Erinnerungen aber können plötzlich wieder ins Bewusstsein kommen – oder nur bis zum Unterbewusstsein? Wo ist da die Grenze?