Steineklopfen-Gedicht Nr. 26

Warum «Steineklopfen»? Das 26. Gedicht erzählt etliches darüber. Im Laufe der Tage, Monate, Jahre hat sich die Thematik verschoben, verändert, überlagert. Aber immer wieder tauchen Steine dabei auf. Was geblieben ist, ist das Prinzip. Jeden Tag ein neues Gedicht.


>> zurück zur Hauptseite

Konversation wird geladen