Im November kommen solche Gedanken


Die Fragen, wer verdient das Podest, wer steht aus irgendeinem unerfindlichen Grund dort und wer müsste eigentlich schon lange eine Gedenkstatue bekommen, sie ließen sich immer wieder stellen. Das 2681. Gedicht aus der Gedichte-Bauhütte


Wen verehren, wem gedenken


Gehst du über Friedhofwege

siehst du Namen, Todestage.

Wunderst dich bei jenem dort,

dass er hundert Jahre lebte


Noch berührender ist jene,

die mit 28 Jahren starb. –

Dann trifft dein Blick auf einen,

den man als berühmt beklatschte


Du kennst ihn noch. – Die Jungen aber

haben diesen Namen längst vergessen

Sie haben ihre eignen Helden,

die sie mit Zeit und Geld bedienen


Manch einer auf dem hohen Sockel

ist weder Marmor noch die Bronze

nie im Leben Wert gewesen,

die jetzt sein Abbild aufrecht hält


Mit jedem Star und jedem Geistesfürst

muß zugleich die Schar gefeiert werden,

die ihm gedient und ihm die Türen offen hielten.

Und jener, die ihr Wissen ihm verschenkten




Konversation wird geladen