Holzkohle-Zeiten


Es sind die Schattierungen von Silberblau bis Tiefschwarz. Es ist der gläserne, hell metallische Klang beim Aneinanderschlagen. Es ist die Magie des fast reinen Kohlenstoffes. Und es ist die Ahnung über mehr als 3000-jährige Geschichte. Das 2628. Gedicht.


bäume, hoch gewachsen
älter als die meisten unter uns


aus zeiten, als schmiedefeuer anders brannten
aus zeiten, als holzkohle gebraucht wurde


als dampfmaschinen damit gefüttert wurden
als unsre urgroßeltern sich um ihre zukunft sorgten


wieder wandelt sich die zeit
zeit, wo viele schwarz zu sehen meinen


zeit, um feinstes knistern wahr zu nehmen
zeit, um an die glut zu glauben


die zeit der langsamen glut
ihr sollten wir den weihrauch spenden


Konversation wird geladen