Am Kohlenmeiler


An einem Kohlenmeiler zu übernachten, das hat mit Magie zu tun. Die Wärme, die chemische Verwandlung, die sich an der Farbe des Rauches zeigt, der Geruch: das reicht in Ur-Zeiten zurück. Und es hat mit Werden und Vergehen genau so zu tun wie mit der Mythologie der Menschheit.



Köhlersehnsucht


gerne möcht ich unter blätterrauschen
neben einem kohlenmeiler liegen
wachen, träumen, ihn belauschen

immer wieder meinen schlaf besiegen
dämmrig seine wärme spüren, schauen
wie die rauchgewinde fliegen

jeden schritt in ruhe gehen
jeden atem weich erkennen
jede feine glut mit namen nennen


werte, kommend, klarer sehen




Das 3149. von Allen


Konversation wird geladen